Welcome to MEIKO.
Please select a country and click "confirm".
The clean solution
Icon Atemschutz

Werkfeuerwehr Roche: Tempo in der Maskenaufbereitung

Die Atemschutzwerkstatt wird zur Autobahn in Sachen Hygiene

Feuerwehr Basel

Das Pharmaunternehmen Roche spielt weltweit eine bedeutende Rolle in der Branche und als Arbeitgeber auch an seinem Stammsitz in Basel.  Mehr als 11.400 Mitarbeiter arbeiten in der Schweizer Grenzstadt für den weltweit agierenden Konzern. Mit dem Umzug in den neuen Service-Bau, hat auch in die Atemschutzwerkstatt der Werkfeuerwehr bei Roche neueste Technologie Einzug gehalten: Der Top Clean M Maskenreinigungsmaschine von MEIKO war für Niklaus Lerch, Dienstgruppenchef der Werkfeuerwehr, kein Zufallsfund zur Verbesserung der Arbeitsabläufe bei der Aufbereitung von Atemschutzausrüstung – vielmehr war das Reinigungs- und Desinfektionsgerät nach dem er lange gesucht hatte. Sein Wunsch: eine Lösung, die es ihm erlaubt, die Atemschutzmasken seiner Feuerwehrkollegen professionell, zeitsparend und vor allen Dingen auf dem neuesten Stand der Technik aufzubereiten: „Ich habe ganz klar begründet, weshalb für unsere Atemschutzwerkstatt eigentlich nichts anderes in Frage kommt. Top Clean M von MEIKO schafft es, vier Masken in nur sechs Minuten aufzubereiten – das war das Argument“. Kein Wunder: Mit der vorhergehenden Lösung, einer Instrumentenwaschmaschine, brauchte er 42 Minuten für die gleiche Anzahl an Masken und nochmals eine dreiviertel Stunde für den Trockenprozess. „Jetzt kommen die Masken so heiß aus dem Top Clean M, dass sie fast schon trocken sind“, freut sich Niklaus Lerch.

21 Mann stark ist der Trupp der Berufsfeuerwehrleute bei Roche. Außer 20 Chemieschutzanzügen werden für die persönliche Schutzausrüstung der Mannschaft rund 100 Atemschutzmasken inklusive Überdruck-, Filter- und Funkmasken vorgehalten. „Diese ergänzen wir mit 300 Gebäudemasken an allen neuralgischen Punkten des Firmengeländes. Sie werden in Betrieb genommen, falls es zu einer Stofffreisetzung kommen sollte“, so Niklaus Lerch.

Der um ein Vielfaches schnellere Prozess der Maskenaufbereitung der Werkfeuerwehr Roche in Basel ist es aber nicht alleine, was die Verantwortlichen in höchstem Maße zufrieden stellt. In der Pharmazie ist Hygiene eines der höchsten Güter – und Produktsicherheit kann über Leben und Tod entscheiden. Dass mit der Top Clean M Maskenreinigungsmaschine auch diese Faktoren berücksichtigt werden, ist nicht minder bedeutsam als der Faktor Zeit: „Nach einem Einsatz werden die Masken bei uns noch vor Ort so gut es geht vor-dekontaminiert. Wenn wir bei der Pflege der Maschine den Filter herausschrauben, sind wir jedes Mal erstaunt, was noch alles darin hängt.“