Welcome to MEIKO.
Please select a country and click "confirm".
The clean solution

Altenpflegeheim Burg Trips

Sauberkeit, Hygiene und Ergonomie alles unter einer Haube

Wenn die Meeresfrüchte auf dem Speiseplan stehen, wird schon beim Mittagessen darüber diskutiert

Abendessen im Pflegeheim – das muss nicht zwingend Aufschnitt- und Käseplatte bedeuten oder Grießbrei mit Apfelmus. Abendessen im Pflegeheim – das heißt auf Burg Trips im nordrhein-westfälischen Geilenkirchen auch mal: bitte anmelden zum Muschelessen! „Wenn die Meeresfrüchte auf dem Speiseplan stehen, wird schon beim Mittagessen darüber diskutiert: Wer bekommt externe Gäste? Wie wird die Sitzordnung aussehen?“

In dem wunderschön an der Stadtgrenze von Geilenkirchen gelegenen Wasserschloss freut sich Petra May mit den 80 Bewohnern des Altenpflegeheims auf dieses ganz spezielle Event: „Essen hat sehr viel mit Lebensqualität zu tun, auf die wir in allen Einrichtungen und bei allen Dienstleistungen der Franziskusheim GmbH Wert legen.“

Petra May hat die Hauswirtschaftsleitung inne auf Burg Trips – dazu gehören neben Raumpflege und Wäscheverteilung auch das Hygienemanagement und die Verteilerküche im gesamten Komplex, dessen Grundmauern aus dem 15. Jahrhundert stammen. In der Küche steht nun seit einigen Monaten eine M-iClean H von MEIKO, die zur neuesten Generation Haubenmaschinen gehört.

„Dank der Öffnungsautomatik fällt dem Team in der Verteilerküche das Bedienen der Maschine sehr viel leichter“, berichtet Petra May, die als Hauswirtschaftsleiterin durchaus auch auf die Arbeitsumstände ihrer Kolleginnen achtet: „Wir arbeiten bewusst nicht mit Fremdfirmen im Reinigungsbereich, weil wir bei Sauberkeit und Hygiene sehr hohe Standards haben. Unser Personal zeichnet sich auch durch eine jahrelange Zugehörigkeit aus und die Teams sind fest verbunden und leisten hervorragende Arbeit. Da ist es wichtig, dass wir für gute Arbeitsbedingungen sorgen“, so Petra May nachdrücklich.

„Wir arbeiten dank der neuen Maschine nicht nur sehr viel einfacher, wir haben auch ein ganz hervorragendes Spülergebnis“

Babette Nimbs portioniert in der Küche die von der Großküche des Franziskusheims gelieferten Mahlzeiten und serviert auch schon mal die Teller mit den dampfenden Speisen. Sie arbeitet mit Valentina Regiment Hand in Hand, wenn es darum geht, die Gäste im „Burgblick“, wie der Speisesaal auf Burg Trips genannt wird, zu bedienen.

Genauso Hand in Hand geht es auch, um Teller, Tassen, Gläser, Besteck und Küchenutensilien wieder zu reinigen. „Wir arbeiten dank der neuen Maschine nicht nur sehr viel einfacher, wir haben auch ein ganz hervorragendes Spülergebnis“, freut sich Petra May.

Dass dieses Tag für Tag geliefert wird, dafür sorgt auch die Ausstattung der Maschine mit einer Verrohrung aus Edelstahl: „Bei den kleineren halbgewerblichen Maschinen in den Wohngruppen kommt es schon mal vor, dass die Schläuche kaputt gehen, was dann eine Reparatur notwendig macht. Rohre aus Edelstahl versprechen natürlich eine sehr viel längere Lebensdauer und einen ungestörten Betrieb“, ist Petra May überzeugt.